Nachhaltigkeit – Das tun wir

Um in der Mitarbeiterverpflegung im operativen Tagesgeschäft optimale Qualität bieten zu können, braucht es kurze Wege. Um unnötige Emissionen zu vermeiden auch.

Daher konzentrieren wir uns seit über 10 Jahren auf den Raum Baden. Die regionale Ausrichtung bietet neben kurzer Wege auch hinsichtlich Flexibilität, Schnelligkeit, Verständnis, Einkauf und auch Kosten entscheidende Vorteile für unsere Kunden, alle Beteiligten Partner und Mitarbeiter.

Unsere Lieferanten, vorwiegend aus der Region, beliefern uns mit frischen Lebensmitteln. Wenn möglich, bevorzugen wir immer regionale Angebote.

Plastik und Kunststoffverpackungen haben wir in vielen Bereichen reduzieren können und arbeiten weiter daran. So wurden z.B. die Brötchenbeutel mit Sichtstreifen komplett abgeschafft und gegen Papierbanderolen oder Papiertüten, meist ohne Farbdruck, ausgetauscht.

Aluminiumdosen werden durch Mehrwegflaschen, sowie durch hausgemachte Limonaden bzw. hausgemachte Eistees, ersetzt. Extra Trinkhalme wurden abgeschafft.

Der Verbrauch von Einweg-Kaffeebechern wird durch Becherkennung an Automaten und durch Mehrweglösungen reduziert.

Darüber hinaus arbeiten wir an weiteren Aufgaben um Müll weiter zu reduzieren und Ressourcen zu schonen.

Fragen zu diesem Beitrag?
Rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine Mail.